ReviewDVD - Film

Kategorie
DVD - Film 
Heft
RH #286 
Titel
Leverage Season 1 
Erscheinungsjahr
2011 
Note
8.0 

(Universum Film) (DVD; FSK 16)
Als Detektiv für eine große Versicherungsfirma hat sich Nathan Ford stets sehr genau an die Gesetze gehalten und jene gejagt, die sich darüber hinwegsetzten. Doch große Konzerne horten ihr Geld lieber, als es auszugeben, und so verweigert die Versicherung, der Nathan über die Jahre Millionenverluste ersparte, die Zahlungen für die medizinische Versorgung seines Sohnes. Dieser Verlust und die kaltschnäuzige Ungerechtigkeit bringen Nathans Moralvorstellungen und sein Wertesystem ziemlich ins Wanken, und schließlich willigt er ein, dem Chef einer Airline zu helfen und gestohlene Baupläne für ein neues Projekt „wiederzubeschaffen“. Dabei sollen ihm drei Kriminelle helfen, deren Namen ihm von früher mehr als bekannt sind, und er bekommt die Möglichkeit, ein wenig Rache an seinem ehemaligen Arbeitgeber zu üben. Mit dem Internetverbrecher Alec, dem robusten Wiederbeschaffer Elliot und der geschmeidigen Parker, Expertin für das Unterwandern von Sicherheitssystemen, hat er das perfekte Team. Das Problem ist nur: Keiner von ihnen war bisher ein Teamplayer. Als man versucht, sie zu linken, ist ihre Verbrecherehre jedoch verletzt, und sie wachsen sehr schnell zu einer effektiven Einheit zusammen, die noch durch die talentierte Schauspielerin Sophie ergänzt wird. Nach erfolgreicher Erledigung des Jobs, durch die alle eigentlich finanziell ausgesorgt hätten, könnte sich das Team für immer trennen, doch der Spaß war einfach zu groß, und so verwendet man das Geld lieber, um einigen Menschen Gerechtigkeit zuteil werden zu lassen.
„Leverage“ ist eine echte Alternative zu den unzähligen Forensikserien der letzten Jahre. Zwar ist die Idee der großherzigen Diebe nicht ganz neu, doch die Mischung aus der Coolness von „Ocean´s Eleven“ und der Mission Robin Hoods geht auf, diese Serie macht wirklich Spaß.


Claudia Kakolewski 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG