ReviewGame

Kategorie
Game 
Heft
RH #284 
Titel
FINAL FANTASY XIV ONLINE 
Erscheinungsjahr
2010 
Note
7.0 

(Square Enix) (PC; USK 12)

„Final Fantasy XIV“ ist bereits der zweite Online-Ableger der erfolgreichen Rollenspiel-Serie. MMORPG-typisch bestimmt der Spieler zu Beginn des Spiels Rasse und Klasse, um anschließend monatelang mit tausenden von Mitspielern in die digitale Welt abzutauchen. Theoretisch zumindest, denn praktisch hakt es (momentan noch) an allen Ecken und Enden. Das sehen wohl auch die Entwickler selbst so, denn umfangreiche Updates, die tiefe Eingriffe in die Game-Mechaniken vornehmen sollen, sind bereits in der Mache.
Eine nette Besonderheit von „Final Fantasy XIV“ sind die internationalen Server. Spieler aus Europa, Asien und Amerika tummeln sich alle auf denselben Welten. In preislicher Hinsicht rangiert „Final Fantasy XIV“ mit knappen zehn Euro pro Monat im für MMORPGs typischen Rahmen. Für die Steuerung der eigenen Spielfigur empfiehlt sich PC-untypisch eher ein Gamepad als Maus und Tastatur. Überhaupt fühlt sich das ganze Spiel relativ „konsolig“ an, was an der Parallelentwicklung der im kommenden Frühjahr erscheinenden Playstation-3-Version liegen mag. Dennoch ist der Online-Ableger angenehm komplex und spricht Einsteiger und Profis gleichermaßen an.
Momentan verschenkt „Final Fantasy XIV“ noch viel Potenzial. Wenn die Entwickler ihr Versprechen halten und in künftigen Updates das Gameplay kräftig überarbeiten, könnte aus den vielen netten, aber inkonsequenten Ansätzen noch ein richtig gutes Spiel werden.

JENS PETERS


Jens Peters 7.0

AMAZONEMPFEHLUNG