ReviewGame

Kategorie
Game 
Titel
SENGOKU BASARA - SAMURAI HEROES 
Note
6.0 

Camcom USK 16 (PS3/Wii)

Es gibt Spiele aus Japan wie Metal Gear Solid. Ein bisschen exotisch, aber für den gemeinen Teutonen im Rahmen des Verträglichen. Es gibt aber auch japanische Spiele wie Sengoku Basara (dt. Das sich im Krieg befindende Land Basara), die sind einfach nur mega, ultra, giga hasse-nich-gesehen. Wer sich nicht sicher ist, ob er so viel quietschige japanische Popkultur verkraftet, sollte sich erstmal das Intro online anschauen, das bringt es ziemlich auf den Punkt.
Aber zum Spiel selbst: Zu Anfang stehen eine handvoll Kämpfer zur Auswahl - die meisten von ihnen beruhen auf reellen Personen zur Dynastie der Samurai. Und sie alle wollen die Alleinherrschaft über das feudale Japan. Was im Prinzip auf geschichtlichen Ereignissen beruht, wird im Spiel typisch japanisch mit vielen bunten Farben überdreht dargestellt. So habt ihr neben den Schwertkämpfern auch eine MG schwingende Ninjadame und einen Hünen, der mit einer riesigen Stahlkugel kämpft, mit dabei.
Das Spielprinzip ist simpel: Mähe mit dem Charakter deiner Wahl die gegnerischen Armeen um. Das sind dann auch mal locker mehrere Hundert Mann pro Level und am Ende wird auch noch der Befehlshaber mit allerlei Special Moves vermöbelt. Allein wird das Schlachtfest (ohne Blut) schnell langweilig, aber mit einem Kumpel an der Seite wird der Spielspaß im Split-Screen deutlich hochgeschraubt. Bei jedem Durchspielen werden zudem neue Kämpfer und andere Boni freigeschaltet, jedoch ist der Wiederspielwert aufgrund des monotonen Spielablaufs eher gering.

Katrin Piechotta


6.0

AMAZONEMPFEHLUNG