ReviewDVD - Film

Kategorie
DVD - Film 
Titel
BLACK DEATH 
Note
7.0 

Central Film/Wild Bunch
FSK 16

Während England unter der Pest dahinsiecht verliert die katholische Kirche an Einfluss und will Gerüchte über ein Dorf im Sumpf unterbinden, dass sich mittels schwarzer Magie gegen die Pest schützt. Begleitet von einer Truppe brutaler und dennoch gottesfürchtiger Söldner zieht der Ritter Ulrich (Sean Bean, u.a. „Herr der Ringe“) in den Kampf gegen das Böse. Geführt werden sie vom jungen, zweifelnden Mönchsnovizen Osmund, der zuvor seine heimliche Geliebte in die Abgelegenheit jenes Sumpfes schickte. Als sie das Dorf schließlich finden stoßen sie auf eine vermeintliche Idylle unter der Führung der Heilerin Langvia. Was sich nach einer vorhersehbaren Handlung liest ist dennoch spannend. In BLACK DEATH gibt es keine Helden, die Vorstellungen von Gut und Böse werden auf den Kopf gestellt und wer eben noch moralisch agierte schreckt im nächsten Moment nicht davor zurück einem anderen Menschen auf brutalste Weise zu abzuschlachten - nur, um im nächsten um einen Mitstreiter zu trauern. Am Ende bleibt die Erkenntnis, dass Flucht in extremen Glauben Leid bringt und es keine Gewinner gibt. In Szene gesetzt wird das Wechselbad der Gefühle in ruhigen, düsteren und tristen Bildern, geschmackvollen Einstellungen und viel Stille mit dezentem Score. Actionfans werden nicht auf ihre Kosten kommen. Wer einen bedrückenden Film mit derben Bildern zu schätzen weiß liegt mit BLACK DEATH (Regie: Christopher Smith, u.a. CREEP) jedoch richtig.

Marie Henrie


7.0

AMAZONEMPFEHLUNG