ReviewGame

Kategorie
Game 
Titel
SPEED RACER (Wii) 
Note
7.0 

"Speed Racer"
(Warner Interactive /Wii/USK 6/VÖ: bereits erschienen)

Futuristisches Rennspiel Nr. 2342. Braucht die Welt erneut eine zukunftsträchtige Vierradsimulation? Im Falle "Speed Racer" kann man darauf nur mit "jein" antworten. Wie in diesem Genre üblich, muss man sein fahrerisches Geschick in mehreren, im Schwierigkeitsgrad ansteigenden, Wettkämpfen beweisen. Zu Beginn hat man nur die Auswahl zwischen wenigen Charakteren und spacig designten Asphaltabwichsern. Der
Rest muss wie üblich minutiös freigespielt werden. Sitzt man erstmal mit seinem Recken in der Karre, so fährt es sich fast wie von selbst. Die Steuerung ist mit waagerecht zu haltender Wiimote (auch Wii-Wheel-Support) selbsterklärend; einfach Gas geben und abheizen,
diverse Speed-Boosts mitnehmen und mit bekannten Lenkbewegungen das Vehikel ins Ziel heizen. Hört sich jetzt alles nicht so spannend an, ist es aber doch irgendwie. Neben dem üblichen Tucker-Tucker Brumm-Brumm gibt es nämlich auch Zack-Puff Bäng-Bäng -- in "Speed Racer" nennt man das "Car Fu" - eine Art akrobatisches Fahrzeug-Kung-Fu. Mit diesem Action-Zusatz kommt erst Spaß und vor allem ein gehöriger Grad Abwechslung und Unberechenbarkeit im Spiel auf. Dass der Multiplayer somit ebenfalls zu einem kleinen Schmankerl wird ist klar, macht es doch tierisch Laune seinem Nebenmann das Heck hochzureißen und in einem Salto-Mortale durch die Luft ein paar Plätze nach hinten zu schicken. Bis zu 4 Spieler können so an der heimischen Konsole gegeneinander PKW-Bruce Lee spielen oder per Nintendo Wi-Fi Connection auch weltweit konkurrieren. Negativ fällt die nervige Freispielerei von Inhalten auf. Spielehersteller sollten sich, gerade auf der Wii, die Casual-Gamer mehr zu Herzen nehmen und ihnen noch schnelleren, optionsreicheren
Einsteigerspaß ermöglichen. Außerdem muss man schon absoluter Hardcore-Rennspiel-Freak sein, um diesem Game eine dauerhafte Langzeitmotivation zu attestieren -- aber das ist schließlich auch nicht der Sinn davon.

Stefan Kawalla


7.0

AMAZONEMPFEHLUNG