ReviewAlbum

Band
HELLOWEEN 
Kategorie
Album 
Heft
RH #32 
Titel
Live In The U.K. 
Erscheinungsjahr
1989 
Note
8.0 

Über Sinn oder Unsinn dieser Veröffentlichung läßt sich streiten! Sicher ist jedoch eins: Im Sog der Popularität der Hamburger Kürbisse wird auch dieses Vinyl die Charts entern. Magere sechs Songs ('A Little Time', 'Dr. Stein', 'Future World', 'We Got The Right', 'I Want Out' und 'How Many Tears') befinden sich auf dieser Scheibe. Es ist zwar keine Blasphemie, hier von einer Live-LP zu reden, da die Spielzeit über 40 Minuten beträgt, doch etwas mehr hätte es schon sein dürfen. Wenn man schon unbedingt ein Live-Opus aufnimmt (es fragt sich, ob das im Falle HELLOWEEN wirklich nötig war), warum dann kein Doppelalbum? Ich vermisse vor allem älteres Material, das von Michael Kiske gesungen sicher interessant geklungen hätte. Ich lasse auch mal dahingestellt, ob es auf den beiden "Keeper..."-Alben nicht vielleicht bessere Nummern als ausgerechnet 'We Got The Right' gab, die nicht auf diese LP gekommen sind. Auf der anderen Seite vermitteln HELLOWEEN gerade bei diesen sechs Songs ein starkes Livefeeling, was wohl auch der Grund für diese Auswahl sein dürfte. Bei fast jedem Titel wurde intelligent umarrangiert oder improvisiert. Hinzu kommt das selbstbewußte Auftreten von Michael Kiske und der kraftvolle, authentisch klingende Sound, wie man überhaupt sagen muß, daß die Atmosphäre gut eingefangen wurde. Damit ist eigentlich alles über diese LP gesagt worden: Entscheidet selbst! (8)


Holger Stratmann 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG