ReviewAlbum

Band
LIEGE LORD 
Kategorie
Album 
Heft
RH #21 
Titel
Burn To My Touch 
Note
7.5 

Sehr gespannt war ich auf das neue Werk von LIEGE LORD, eine Band, die mit "Freedom' s Rise" vor gut anderthalb Jahren eine gute Debüt-LP veröffentlichte. Damals war's lediglich der nicht besonders harte Sound, der LIEGE LORD irgendwie Grenzen setzte. Songmaterial und musikalisches Können der Band waren durchaus überzeugend. Eigentlich dachte ich, daß Matt Vinci und seine Kollegen aus den Fehlern gelernt hätten, aber leider ist dem nicht so! Die Produktion ist zwar besser, aber die guten Gitarren sind wieder sehr in den Hintergrund gemischt worden, wogegen der wenig abwechslungsreiche Gesang von Andy Michaud über allen Instrumenten liegt. Die Songs sind leider nicht mehr so gut wie auf dem Debüt und plätschern größtenteils an einem vorbei. Technisch wissen LIEGE LORD zwar zu überzeugen, aber ähnlich wie bei Omen (stilistisch und soundmäßig am ehesten mit L.L. zu vergleichen) sind einfach zu wenig gute Songs auf der LP. 'Birds Of Prey', 'The Maniac's Mask', 'Speed Of Sound' (bester Song) und das instrumentale 'Walking Fire' sind auf jeden Fall hörenswert und rechtfertigen eine gute 7,5. Trotz der kurzen Spielzeit: Reinhören!


Holger Stratmann 7.5

AMAZONEMPFEHLUNG