ReviewAlbum

Band
RED FANG 
Kategorie
Album 
Heft
RH #354 
Titel
Only Ghosts 
Erscheinungsjahr
2016 
Note
7.5 

Relapse/Rough Trade (41:14)
So verleiht man Sludge etwas Frische: RED FANG haben ihrem neuen Album eine waschechte Produktion wie aus den Neunzigern angedeihen lassen, der Zeit schlechthin für aufregende „alternative“ Rockmusik, und dieser Geist durchzieht auch die neuen Songs der Band, deren verhältnismäßiger Hype zu Hause in den Staaten sich hier nach wie vor nicht ganz nachvollziehen lässt, geile Konzerte und Videos hin oder her. „Only Ghosts“ bezeugt experimentellen Wagemut, was schräge Sounds und Songstrukturen betrifft (von den Texten mal wieder ganz zu schweigen), wobei der Gruppe ihr Händchen für Hits zum Glück nicht verloren geht. Überraschungen wie ´Cut It Short´ (Baroness?) oder ´I Am Ghost´ als Quasi-Hommage an die Schrullen von damals (Karp, Cows) machen den Bock am Ende so richtig fett. Damit bleiben die Jungs speziell, aber unbedingt liebenswert.


Andreas Schiffmann 7.5

AMAZONEMPFEHLUNG