ReviewDemo-Review

Band
SONS OF THE ARK 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #329 
Titel
Sons Of The Ark 
Erscheinungsjahr
2014 
Note

(16:23)
Kiel ist keine besonders große, aber eine überdurchschnittlich kreative Stadt, die immer wieder tolle, originelle Bands ausspuckt. Der atmosphärische Rock von SONS OF THE ARK besitzt aus dem Stand beeindruckende Tiefe und packende, emotionale Substanz. So ist der Opener ´Silence´ spätestens nach zweimaligem Hören nicht mehr aus dem Kopf zu bekommen und rührt mit seinen ergreifend traurigen - aber nie weinerlichen - Melodien zu Tränen, was durch das auf der CD enthaltene, stimmungsvolle DIY-Video noch unterstrichen wird. Lakonischer und in sich gekehrter als Days Of The New, die entrückte, unterschwellige Melancholie von Tool an die Oberfläche bringend, entsteht mit SONS OF THE ARK ein kleines Juwel, von dessen Debüt-EP man sich lediglich wünscht, sie wäre länger.
* Reinhören bzw. in die Finger kriegen unter sonsoftheark.de


Hendrik Lukas

AMAZONEMPFEHLUNG