ReviewDynamit

Band
CELESTIAL SEASON,MAMBO KURT 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #117 
Titel
Tides 
Note
8.0 

Auf ihrer letztjährigen "Forever"-EP ließen die schwedischen Doomer durchblicken, daß sie noch für so manche musikalische Überraschung gut sind. Die erste liegt nun in Form des Debüt-Longplayers, der sämtliche Erwartungen voll und ganz erfüllt, endlich vor. Neben den tollen Vocals von Stefan Berglund überzeugen vor allem die superfetten Gitarren, die produktionstechnisch tierisch in Szene gesetzt wurden und in Kombination mit den wuchtigen Drums alles platt machen. Auffallend auch, daß man bisweilen in die Power Metal-Richtung strebt, was vor allem beim Opener 'Genesis', dem melodiösen 'Dream Horizons' und dem epischen 'Trapped At The Pharaoes' deutlich wird. Da das restliche Material diesen hohen Standard locker hält und mächtig reinknallt, ergeht eine strikte Kaufempfehlung an all diejenigen, die sich eine kompetent und homogen klingende Mischung aus Morgana Lefay, Solitude Aeturnus, Memento Mori und Candlemass vorstellen können und zulegen wollen.


Wolfgang Schäfer 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG