ReviewAlbum

Band
HYEMS 
Kategorie
Album 
Heft
RH #345 
Titel
Devianz - Dem Menschen ein Wolf 
Erscheinungsjahr
2016 
Note
8.0 

Schwarz-Weiß-Black-Metal mit dissonanten Bienenschwarmgitarren, rockenden Akzenten und ohne neuzeitliche Trendeinflüsse. So klingen HYEMS auch anno 2015. Angestaubt ist der Sound des brachialen Fünfers keinesfalls. „Devianz - Dem Menschen ein Wolf“ fletscht buchstäblich die Zähne, die Snare sitzt locker im Handgelenk, und die Unisound-Produktion knallt zeitgemäß. Neben Blastbeat-Eruptionen (´Schürt das Feuer´, ´Hybris´) finden auch langsame Einleitungen, spannungsfördernde Breaks und episch-melodische Momente (´Antinomie´, ´Niedergang´) Platz auf dem mittlerweile vierten Album der Marburger. Mein Highlight ´Grimmen´ meistert den Spagat zwischen melodischen Doublebass-Passagen und Black´n´Roll-Moment mit passendem „Uh!“. Schade, dass der Track am Ende nur ausfadet. Obwohl HYEMS sich mit Corpsepaint und Patronen behängt präsentieren und dem Image nach nicht die größten Menschenfreunde sind, ist eine Message klar: „Nazi Black Metal fuck off!“ Daumen hoch dafür. Nun bitte mehr von euren energiegeladenen Liveshows wie vor einem Jahr in Oberhausen.


Meredith Schmiedeskamp 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen