ReviewAlbum

Band
OF COLOURS 
Kategorie
Album 
Heft
RH #374 
Titel
Entelechy 
Erscheinungsjahr
2018 
Note
8.0 

Redfield/Alive (39:33)
„Willst du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah!“ Auf OF COLOURS passt das Zitat des ollen Geheimrats Goethe wie die Faust aufs Auge. Schließlich war mir das Quintett aus meiner Heimatstadt Frankfurt bis dato völlig unbekannt. Zu meiner Ehrenrettung muss ich anführen, dass ich mit keinem der Bandmitglieder bekannt/verwandt/verschwägert bin und die Combo mit „Entelechy“ erst kürzlich ihr Debüt abgeliefert hat. Zudem sind auf dem Konzeptalbum der Hessen um Frontfräulein Anne Brendel gewisse Wahlverwandtschaften mit Architects, Periphery oder August Burns Red auszumachen, die sich mit ihrem Mix aus Progressive Metal und Hard- bzw. Metalcore doch eher selten in meinen CD-Player verirren. Auch bei OF COLOURS geht die Eingängigkeit manchmal etwas auf Kosten des hohen technischen Anspruchs, was im Umkehrschluss aber bedeutet, dass sich selbst nach der x-ten Hörprobe noch neue Details und Facetten entdecken lassen. Dass Anne, übrigens das Gesicht der letztjährigen Barmer-Krankenkassen-Aktion „Heavy Metal Hörtest“, dabei über weite Strecken brüllt, shoutet und singt wie ein Kerl, kommt nicht wirklich überraschend, wenn man in diesem Kontext z.B. an Alissa von Arch Enemy oder Holy-Moses-Aushängeschild Sabina denkt. Ach ja, aufgenommen wurde „Entelechy“ im überregional bekannten Kohlekeller Studio im südhessischen Seeheim-Jugenheim unter der Leitung von Kristian Kohlmannslehner, der schon so unterschiedlichen Acts wie Powerwolf, Eskimo Callboy und Crematory auf die Sprünge geholfen hat. Anspieltipp: ´Wildfires´ featuring Novelists-Sänger Mattéo Gelsomino.


Uwe "Buffo" Schnädelbach 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen