ReviewAlbum

Band
TREMONTI 
Kategorie
Album 
Heft
RH #373 
Titel
A Dying Machine 
Erscheinungsjahr
2018 
Note
7.5 

Napalm/Universal (61:56)
Mark Tremonti scheint aus einem nicht versiegenden Song-Fundus zu schöpfen. In den letzten Jahren hat der Mann nicht nur ein neues Alter-Bridge-Album mitverantwortet, sondern auch zwei Longplayer seiner Soloband TREMONTI unters Volk gebracht. Mit ebenjener legt er nun bereits die vierte Scheibe namens „A Dying Machine“ vor, ein 14 Songs umfassendes Konzeptalbum, das stilistisch bei den Vorgängerwerken anknüpft. Sprich: Die Riffs schielen erneut in eine härtere Richtung als bei Alter Bridge und lassen immer wieder die Thrash- und Speed-Metal-Wurzeln des Gitarristen erkennen, während für die Refrains meist in einen herzergreifenden Gang heruntergeschaltet wird, um die Radiokompatibilität zu gewährleisten. Die Musik auf „A Dying Machine“ ist (auch gesanglich) sehr ansprechend umgesetzt, man vermisst aber mittlerweile neue Impulse im Songwriting, das bis auf wenige Ausnahmen immer nach dem gleichen Muster gestrickt ist.


Ronny Bittner 7.5

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen