ReviewAlbum

Band
BLACK BOOK LODGE 
Kategorie
Album 
Heft
RH #373 
Titel
Steeple And Spire 
Erscheinungsjahr
2018 
Note
8.0 

Mighty/Soulfood (43:46)
BLACK BOOK LODGE zimmern zwar schon über zwei Platten ein hübsches Häuschen aus edlen Alternative-, Sludge- und Prog-Hölzern zusammen, ihre Bleibe wird im VÖ-Dschungel aber leider immer wieder übersehen. Dabei lohnt sich auch die Auseinandersetzung mit dem Drittwerk „Steeple And Spire“ der Band, die sich grob zwischen Mastodon, Soundgarden und Porcupine Tree verorten lässt. Wo auf dem Langspieldebüt der Dampfhammer regierte, griff die Band bei den vertrackten und überlangen Tracks des Zweitwerks eher zur sanften Politur. „Steeple And Spire“ bietet nun „best of both worlds“ und schleift auch unnötige Kanten ab. Die Liebe zur Reduktion steht den Dänen gut zu Gesicht, lediglich beim etwas schrägen Titelstück hätte die Wasserwaage noch mal angelegt werden können. Für eine glänzende Lasur der Tracks sorgt der gefühlvolle Gesang von Ronny Jønsson, der seinem großen Vorbild Chris Cornell stimmlich in nicht viel nachsteht.


Ronny Bittner 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen