ReviewAlbum

Band
GUS G. 
Kategorie
Album 
Heft
RH #372 
Titel
Fearless 
Erscheinungsjahr
2018 
Note
8.0 

AFM/Soulfood (43:43)
Dass Gitarrist GUS G. „ein bisschen“ was auf dem Kasten hat, dürfte inzwischen auch der letzte Hinterwäldler mitbekommen haben, der Mann betreibt schließlich seit Ende der Neunziger nicht nur seine Hauptband Firewind, sondern hat u.a. auch bei Mystic Prophecy und Ozzy (!) in die Saiten gehauen. „Fearless“ ist sein viertes Soloalbum, entstanden in Zusammenarbeit mit Dennis Ward (b./v., kennt man u.a. von Pink Cream 69) und Will Hunt (dr., hat lange Jahre bei Black Label Society getrommelt). Dankenswerterweise, und das ist bei Solo-Outputs von Gitarristen leider kein Ding der Selbstverständlichkeit, präsentiert sich Gus als echter Teamplayer und spielt überaus songdienlich, statt sich in den Vordergrund zu stellen und den Rest der Band als „Beiwerk“ zu nutzen. Schöner, traditioneller Heavy Metal mit dicken Eiern.


Jens Peters 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen