ReviewAlbum

Band
SAMMAL 
Kategorie
Album 
Heft
RH #371 
Titel
Suuliekki 
Erscheinungsjahr
2018 
Note
8.5 

Svart/Cargo (44:09)
Okay, jetzt bitte alle die Hand heben, wer Klassiker der tschechoslowakischen Kinderfernsehkunst wie das versponnene Fantasieabenteuer „Die Märchenbraut“ (Rumburak! Fantômas!), die schratige Sci-Fi-Saga „Die Besucher“ oder natürlich „Pan Tau“, den Meister der Melonenmagie, kennt und schätzt! Danke sehr. Für alle, die aufgezeigt haben: Die finnischen (und ausnahmslos finnisch singenden) Kraut- und Rübezahl-Rocker SAMMAL liefern - selbstredend ohne Absicht - eine Art musikalische Umsetzung dieser TV-Märchen aus den Siebzigern und frühen Achtzigern ab, denn ihr dritter Langspieler kommt ähnlich augenzwinkernd surreal, sympathisch entrückt und seelensatt verspielt daher. Ein Übersong wie ´Herran Pelko´ mit seinem grandios gefühlvollen Gitarrenbogen etwa hätte jeder Sauerkraut-Band gut angestanden, könnte ebenso gut von Canterbury-Giganten wie Gong oder den leider fast vergessenen Verträumt-Proggern Khan stammen - oder womöglich noch wahrscheinlicher von irgendeinem obskuren Prog-Outfit aus Südosteuropa, das seit seinem Debüt „8Welt Arbëresh OkzOkz“ (Zeuhl? Geil! - Red.) im Jahre 1972 nie wieder von sich hören ließ. Für das Kind im Manne.


Thorsten Dörting 8.5

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen