ReviewAlbum

Band
WÖMIT ANGEL 
Kategorie
Album 
Heft
RH #360 
Titel
Impaling Force Of Satan 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
8.0 

Ketzer (38:20)
Sado-Black-Metal, ein Cover von GG Allins ´I Kill Everything I Fuck´ und ein „Fuck off!“ in Richtung Hi-Fi-Sound dürften als erste Information reichen, um sich von WÖMIT ANGEL entweder abzuwenden oder total Bock auf die Platte zu kriegen. Die Finnen zeigen sich stumpf, barbarisch und so schmutzig, wie es sein muss, wenn man Black-Thrash mit Punk mischt und über Sex, Satan und Sodomie singt. Aus den Tiefen des dreckigsten Sumpfs kriechen Violatör, W. Horepreacher und Atomic Torment hervor, um die Nonnen mit ihrem Rock´n´Roll, nun ja, zu „rapen“ (Track fünf) und gemeinsam mit ´Mr. Barbie´ (Track neun) richtig geilen Old-School-Shit zu verbreiten. Im Ernst: „Impaling Force Of Satan“ ist zwar eine klischeereiche, aber dennoch mitreißende, aggressive und dämonische Platte, die irgendwo zwischen rotzigen Riffs, wahnsinnigen vokalen Ausströmungen und ausreißend-wilden Soli dem modernen Jammer-Metal authentisch den Kampf ansagt.


Mandy Malon 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG