ReviewAlbum

Band
VAMPIRE 
Kategorie
Album 
Heft
RH #360 
Titel
With Primeval Force 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
8.0 

Century Media/Sony (38:26)
Schon auf ihrem selbstbetitelten Debüt verstanden es VAMPIRE brillant, rüden Necro-Sound, der mehr als einmal an akustische Rasereien von Bands wie (alte) Sepultura oder Sarcófago erinnerte, geschickt mit melodiösen Leads und atmosphärischen Parts zu kombinieren. Auf „With Primeval Force“ haben die Schweden ihr Erfolgsrezept weiter perfektioniert und gehen - wenn man es fies sehen möchte - als Light-Version von Watain durch. Oder besser: als stilistische Brüder im Geiste von Tribulation (allerdings ohne deren New-Wave/Gothic-Touch), Miasmal (mit denen die Untoten vor drei Jahren konsequenterweise eine Split-Single veröffentlicht haben) und Morbus Chron. Wer auf räudigen Death-Thrash steht, bei dem allen gekonnten Arrangements zum Trotz immer noch eine gesunde Portion Wahnsinn und Gefährlichkeit durchschimmert, ist bei dem Fünfer an der richtigen Adresse.


Thomas Kupfer 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG