ReviewAlbum

Band
COAL CREEK 
Kategorie
Album 
Heft
RH #360 
Titel
Coal Creek 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
6.5 

Timezone (37:43)
Der Nu- und Modern-Metal-Boom Anfang der 2000er trägt jetzt seine Früchte in die nächste Generation. Mit COAL CREEK aus Münster steht ein weiterer Vertreter in den Startlöchern, der sich nicht davor scheut, die Grenzen zwischen Melodie und Massaker zu überschreiten. Das westfälische Quartett zeigt auf seinem Debüt deutlich, dass es seine Hausaufgaben gemacht hat, und pendelt geschickt zwischen Papa Roach und Five Finger Death Punch. Man muss diesen Wechsel von Clean und Growl beim Gesang schon mögen, sonst kann er auf Dauer stören. Trotzdem kreiert diese Abwechslung in fast jedem Song diverse gut aufgebaute Spannungsbögen. Das macht es interessant. Und wenn COAL CREEK sich auf die kommerzielle Schiene wie in ´Closer´ begeben, wirken sie am sichersten.


Jörg Staude 6.5

AMAZONEMPFEHLUNG