ReviewAlbum

Band
WITHOUT WAVES 
Kategorie
Album 
Heft
RH #359 
Titel
Lunar 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
7.5 

Prosthetic/Sony (50:48)
WITHOUT WAVES pflegen eine komplexe Mischung aus brachialen Riffs und wüstem Geschrei, die dennoch Raum für anspruchsvolle Melodien und entspannte Grooves lässt. „Lunar“ erinnert dabei an traurigerweise längst aufgelöste Bands wie Nothingface oder The End, als deren Ersatz sie jedoch nicht hundertprozentig funktionieren, und zwar hauptsächlich, weil sie ihre Melodien recht säuberlich von ihren Wutausbrüchen trennen. Deswegen hat man wunderhübsche, melodiöse Songs wie ´Us Against´ oder ´Fractals´ auf der einen und hookfreie, brutale Gewitter wie ´Memento Mori´ auf der anderen Seite, die für sich genommen dank ihrer technischen Kompetenz und des detailverliebten Songwritings gut funktionieren, andererseits aber auch einiger Einarbeitung bedürfen. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, findet in „Lunar“ eine lohnende Herausforderung.


Tobias Blum 7.5

AMAZONEMPFEHLUNG