ReviewAlbum

Band
SONS OF MORPHEUS 
Kategorie
Album 
Heft
RH #359 
Titel
Nemesis 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
7.5 

Deep Dive/H´Art (57:20)
Das Schweizer Powertrio spielt sich auf seinem zweiten Album erneut mit einiger Finesse und Energie durch die Musikgeschichte. Von Jimi Hendrix über Rory Gallagher bis Queens Of The Stone Age reichen die Ingredienzien, die Sänger und Gitarrist Manuel Bissig mit seinen beiden Kollegen gut unter seinen großen Zylinder bringt. Das kann hübsche Mischungseffekte zeitigen, etwa wenn aus einer psychedelischen Nebelwand mir nichts, dir nichts ein Riffmonster herausgaloppiert. Aber die drei pflegen eben nicht nur gehobenes Muckertum, sondern schreiben wirkliche Songs. Vor allem die hübschen QOTSA-Adaptionen ´Black Nights´ und ´Down´ haben durchaus Mitpfeif-Potenzial. Zum Ende hin legt man sich ein bisschen zu sehr fest auf orthodoxen Bluesrock mit sehr erwartbaren Improvisationen, da macht´s dann nur noch halb so viel Spaß.


Frank Schäfer 7.5

AMAZONEMPFEHLUNG