ReviewAlbum

Band
RIGHTEOUS VENDETTA 
Kategorie
Album 
Heft
RH #359 
Titel
Cursed 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
7.0 

Century Media/Sony (46:22)
„Cursed“ auf das Label „Metalcore“ zu reduzieren, würde der Musik des Quintetts aus Wyoming nicht gerecht werden. RIGHTEOUS VENDETTA haben mehr auf dem Kasten als Breakdowns und heavy schimmernde Gitarren. Der US-Fünfer pimpt seinen aggressiven Basis-Sound mit ordentlich Modern-Metal-Einflüssen und klingt in seinen poppigsten Momenten - von denen es viele gibt - sogar nach Linkin Park und Bring Me The Horizon. Dass das vierte Album des US-Fünfers am Ende doch nicht zu mainstreamig anmutet, dafür sorgt ein fett groovender, kantig-verwegener Einschlag, der an Rob Zombie erinnert. Kompositorisch lassen ebenfalls Korn grüßen, deren aggressive Nu-Metal-Attitüde hier und da hervorlugt, wohingegen die hymnischen Backing-Chöre von P.O.D. sein könnten. „Cursed“ ist ein Gemischtwarenladen, der trotz vieler Zutaten am Ende überschaubar bleibt und zudem ordentlich in die Beine geht. Fans der genannten Referenz-Bands und Metalcore-Freaks ohne Scheuklappen sollten RIGHTEOUS VENDETTA ruhig ihr Ohr schenken.


Conny Schiffbauer 7.0

AMAZONEMPFEHLUNG