ReviewAlbum

Band
ONE DESIRE 
Kategorie
Album 
Heft
RH #359 
Titel
One Desire 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
6.0 

Frontiers/Soulfood (45:16)
Es ist noch gar nicht lange her, da war André Linman Gitarrist und Sänger der finnischen Shooting-Stars Sturm Und Drang. Zwar ist die in der Heimat mit Edelmetall dekorierte Achtziger-Metalband, deren Protagonisten Linman und Henrik Kurkiala sich der Legende nach auf der Rückfahrt von einem Judas- Priest-Konzert kennengelernt haben, mittlerweile Geschichte, aber zumindest Erstgenannter macht nun mit einem neuen Projekt auf sich aufmerksam. Bei ONE DESIRE, einem Quartett, bei dem ebenfalls Songwriter und Produzent Jimmy Westerlund mitwirkt, ist nun deutlich melodischeres Songmaterial angesagt, und Linman singt Dinge wie „Maybe I should go to rehab and try to get my broken love back“ (´Love Injection´) oder „I met you in a dream last night when the moon was high above“ (´Whenever I´m Dreaming´). Okay, okay, dass der Bursche gleich den Melodic Rock/AOR neu erfindet, kann man nicht erwarten, aber ein paar mehr wirklich packende Nummern wie das exzellente ´Falling Apart´ hätten es dann doch sein dürfen.


Thomas Kupfer 6.0

AMAZONEMPFEHLUNG