ReviewAlbum

Band
THE DEVIL AND THE ALMIGHTY BLUES 
Kategorie
Album 
Heft
RH #359 
Titel
II 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
8.5 

Blues For The Red Sun/Soulfood (47:51)
Auch das zweite Album des Osloer Quintetts beweist, dass bluesbeseelter, mit geradezu gemütlicher Hausbackenheit und Siebziger-Melancholie intonierter Hardrock immer noch cool sein kann. THE DEVIL AND THE ALMIGHTY BLUES definieren das Attribut „erdig“ noch mal neu. Weniger Firlefanz ist kaum möglich, mehr Nähe allerdings auch nicht. Ein Album wie ein Besuch im Übungskeller. Als wäre man Teil dieses funktionierenden Band-Organismus, zu dem alle fünf etwas Wesentliches beizutragen haben. Es ist diese nicht nur spielerische, sondern auch klangliche Geschlossenheit, die einen mitunter an die guten alten Havana Black erinnert. Man ist ganz bei sich, will gar nichts anderes und auch mit keinem anderen. Diese Selbstgewissheit verleiht den Songs Integrität und eine ganz eigene Würde.


Frank Schäfer 8.5

AMAZONEMPFEHLUNG