ReviewAlbum

Band
THE CHARM THE FURY 
Kategorie
Album 
Heft
RH #359 
Titel
The Sick, Dumb & Happy 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
8.0 

Arising Empire/Warner (42:09)
Die AmsterdamerInnen demonstrieren, wie schmal der Grat zwischen Gesichtslosigkeit und Eigenständigkeit, Langeweile und Adrenalinschub bisweilen ist. Bestand der Erstling aus allzu sehr nach Baukastenprinzip aneinandergeklatschten Metalcore-Allgemeinplätzen wie Schema-F-Wechselgesang, Death-Schlager-Gitarren-Tralala und bis auf die Millisekunde vorhersagbaren Breakdowns, so gelingt der Band nun ein Befreiungsschlag. Der Wechselgesang ist noch da, wird aber vielschichtiger und wesentlich weniger dogmatisch eingesetzt. Die Gitarrenharmonien tönen finster und erzeugen eine unheilvolle Atmosphäre, statt sich in tausendfach wiedergekäutem Gedudel zu erschöpfen. Wird das Tempo halbiert, dann weil es dem Song Bedrohlichkeit und Wucht verleiht, nicht weil es eben sein muss. Ergibt ein mitreißend groovendes, hervorragend gesungenes, modernes Thrash-Metal-Album, das mit seinen melodischen Anteilen ebenso begeistert wie mit den gebolzten. Geht doch!


Hendrik Lukas 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG