ReviewDynamit

Band
KADAVAR 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #365 
Titel
Rough Times 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
8.5 

Nuclear Blast/Warner (44:57)
Deutschlands bärtigste und wohl auch erfolgreichste Band im schwer einzugrenzenden Stoner/Retro-Rock-Universum schlägt wieder zu. Diesmal noch spontaner, roher und radikaler. Die drei Wahlberliner suchen auch auf Album Nummer vier keine technische Perfektion und erliegen nach wie vor kein bisschen dem krankhaften Perfektionswahn der heutigen Zeit. Stattdessen ist man jederzeit in der Lage, eher selten gewordene Album-Komponenten wie euphorisches Zusammenspiel, Spontanität und magische Momente in die Waagschale zu werfen. Allein der von Drummer Tiger in einem Guss komponierte Auftakt-Dreier (´Rough Times´, ´Into The Wormhole´, ´Skeleton Blues´) ist ein Musterbeispiel von brachialer Kraftmeierei, die im richtigen Moment jedoch von überraschenden feinen Wendungen (Keyboards, Breaks, Refrains) verziert wird (und ganz nebenbei ein gutes Rüstzeug, um auf der kommenden Tour nach dem Düster-Duo Mantar zu zeigen, wer Herr im Hause ist). Die leicht ironische Single ´Die Baby Die´ ist so knackig wie locker und rockt im Mittelteil mit pumpenden Bässen und einem Stereo-Wah-Wah-Solo. Die Eigenproduktion des Trios ist nicht ganz makellos, aber sie hat (mal wieder) einen unverwechselbaren Charakter. Dynamik-Ausbrüche wie in ´Vampires´ dürften live bestens funktionieren, erst recht mein persönliches Album-Highlight, die einpeitschende Killing-Joke-meets-Hawkwind-Nummer ´Tribulation Nation´. So erfrischend können nur Musiker klingen, denen es scheißegal ist, was Kritiker oder die Plattenfirma sagen. ´Words Of Evil´ ist ein zackiger Rocker mit ´Paranoid´-Feeling, ehe man mit ´The Lost Child´, ´You Found The Best In Me´ und dem von Spoken Words dominierten ´A L´ombre Du Temps´ einen etwas ruhigeren, jedoch keinesfalls weniger extravaganten Abschluss findet. Einmal mehr überspringen KADAVAR die ausgetretenen Pfade des Retro-Rock durch eigenwillige Song-Kreationen und wilde Live-Power.


Holger Stratmann 8.5

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen