ReviewDynamit

Band
STALLION 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #362 
Titel
From The Dead 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
8.5 

High Roller/Soulfood (44:34)
Wenn ich´s nicht besser wüsste, ich hätte STALLION aufgrund ihres Sounds entweder nach Schweden, nach Finnland oder nach Kanada sortiert. Warum? Ganz einfach: weil die Szenen in ebenjenen Ländern bereits seit Jahren die geilsten jungen Speed-Bands hervorbringen. Der Süden der Republik ist hingegen eher für guten Hardrock und Sleaze bekannt, aber warum nicht mal die Ausnahme von der Regel sein? Das Debüt der fünf jungen Herren aus Baden-Württemberg, die diesen Monat mit „From The Dead“ nachlegen, hat inzwischen drei Jährchen auf dem Buckel, geändert hat sich bis auf einen Wechsel des Bassers in der Zwischenzeit nichts. STALLION spielen traditionell geprägten Speed Metal mit wütenden Texten, reihen sich musikalisch zwischen Enforcer, Skull Fist, Striker und den kürzlich aufgelösten Speedtrap ein und machen ihren Job wirklich verdammt gut. Den Zweitling, der erfreulich differenziert und old-schoolig klingt (schön kreischende Gitarren, wundervoll keifiger Gesang von Frontmann Pauly), hat die Band während der vergangenen drei Jahre komplett selbst aufgenommen und produziert, lediglich das Mastering wurde extern erledigt. Wenn ihr mit dem Genre generell was anfangen könnt, solltet ihr hier zugreifen. Starke Scheibe!


Jens Peters 8.5

AMAZONEMPFEHLUNG