ReviewDynamit

Band
VALLENFYRE 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #361 
Titel
Fear Those Who Fear Him 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
8.0 

Century Media/Sony (39:00)
Paradise-Lost-Gitarrist Gregor Makintosh scheint mit seiner härteren Spielwiese VALLENFYRE Blut geleckt zu haben. Longplayer Nummer drei, von Converge-Ikone Kurt Ballou kompetent in Szene gesetzt, ist erneut ein herrliches, handgespieltes Old-School-Massaker im Stil der auslaufenden achtziger Jahre. Im Vergleich zu den Hörsturz-Orgien der Napalm-Death-Blase setzt Mackintosh durchaus auf Abwechslung. ´An Apathic Grave´ ist sicher einer der besten knüppelharten Doom-Songs der letzten Jahre, auf die schwungvolle Düsternis von ´The Merciless Tide´ und ´Soldier Of Christ´ wären wiederum Celtic Frost stolz gewesen. Titel wie die Napalm-Death-artigen Kurzgemetzel ´Nihilist´ und ´Dead World Breathes´ oder das punkige ´Kill All Your Masters´ sowie die Auftakt-Eruption ´Messiah´ muss man sicherlich zusammen mit den sarkastischen Text-Fragmenten bewerten. Mackintosh ist genau wie sein Paradise-Lost-Blutsbruder Nick Holmes ein heilloser Anarchist, Freak und Zyniker. Als Soundtrack für die kaputte Welt von heute ist das Album ein Volltreffer.


Holger Stratmann 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen