ReviewDynamit

Band
BÖLZER 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #355 
Titel
Hero 
Erscheinungsjahr
2016 
Note
9.0 

Iron Bonehead/Soulfood (46:39)
Seit ihrer 2013er EP „Aura“, begleitet von beeindruckenden Liveshows, haben sich BÖLZER einen Ruf über die Kreise reiner Szene-Spezialisten hinaus erklöppelt. Der eigenständige Black- und Death Metal von Gitarrist und Shouter Okoi Jones alias KzR und Drummer HzR kommt in einem wirklich mächtigen Soundgewand daher und ist gleichermaßen atmosphärisch wie brachial. Die Erwartungen an den ersten Longplayer sind entsprechend hoch. BÖLZER tun auf „Hero“ das einzig Richtige, indem sie nicht generisch abliefern, sondern eine doch recht auffällige Stil-Erweiterung vollziehen. Vom reinen Röchelkeif-Geprügel zu mehr Melodie. KzR lässt sich z.B. passagenweise zu Jaul-Vocals hinreißen (Danzig grüßt), die bei Extrem-Metal-Lifestylern und puristischen Schubladenpolizisten mit Sicherheit auch auf Ablehnung stoßen werden. BÖLZER wird´s egal sein, denn mit dieser musikalischen Abrundung z.B. bei den Refrains des rasanten ´The Archer´ oder des facettenreichen Titeltracks, den wahnsinnig coolen Gitarrenläufen von ´Phosphor´ und ´Spiritual Athleticism´ oder auch dem Finale des Albums sind ihnen Kabinettstücke geglückt, die tatsächlich hängenbleiben und mit jedem Durchlauf mehr begeistern. Mega!


Simon Dümpelmann 9.0

AMAZONEMPFEHLUNG