ReviewDynamit

Band
NAEVUS 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #352 
Titel
Heavy Burden 
Erscheinungsjahr
2016 
Note
8.5 

Meta Matter/Broken Silence (55:03)
„Sun Meditation“ ist ein kleiner Klassiker des deutschen Metal-Undergrounds und dummerweise 18 Jahre her, weshalb seine Urheber, die damals das Gegenteil von „Born Too Late“ waren, um es mit einem Plattentitel eines ihrer sicherlich stärksten Einflüsse (Saint Vitus) zu sagen, den Zähfluss-Boom der jüngeren Zeit fast verschlafen haben. Gut Doom will aber Weile haben, und diese Mini-Sensation von Comeback klingt in der Tat wohlbedacht, ohne den Eindruck zu erwecken, NAEVUS bräuchten über den Genre-Tellerrand zu schauen. Ohnehin bekommt man trotz der Bandschwemme neuerdings selten angeproggtes Zeug im Geiste des US-Helden Dennis Cornelius (Revelation, Memory Driven, Oversoul) geboten, aber genau in diese Bresche springt „Heavy Burden“, vielleicht das Paradebeispiel des Jahres in Sachen „schön, aber leider selten“.


Andreas Schiffmann 8.5

AMAZONEMPFEHLUNG