ReviewDynamit

Band
ANGELUS APATRIDA 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #333 
Titel
Hidden Evolution 
Erscheinungsjahr
2015 
Note
8.0 

Century Media/Universal (58:37)
Die Spanier mausern sich mit ihrem fünften Album zu einer festen Institution im jungen Thrash-Segment. Im Vergleich zu ihren zahlreichen Konkurrenten kann sich die Band dabei durch ihr Melodiebewusstsein abheben: Während andere Combos hauptsächlich durch Härte und Geschwindigkeit von sich reden machen, geht´s bei ANGELUS APATRIDA auch immer um den Song, gute Hooklines und Refrains. Die Gangart erinnert aufgrund des Sounds und der komplexen Gitarrenarbeit nicht selten an neuere Megadeth (besonders bei ´I Owe You Nothing´), zitiert aber auch gerne mal Testament (´Hidden Evolution´), subtile Hardcore-Punk-Einflüsse (´Speed Of Light´) und einen Schuss Moderne (´Architects´). Trotz der Fokussierung auf Eingängigkeit bleiben die fetten Riffs, rasanten Soli und Doublebass-Salven nicht auf der Strecke. ANGELUS APATRIDA gelingt mit „Hidden Evolution“ nicht nur ihr bestes Album, sondern ein überzeugender Spagat zwischen Tradition und Moderne.


Ronny Bittner 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG