ReviewDynamit

Band
1349 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #329 
Titel
Massive Cauldron Of Chaos 
Erscheinungsjahr
2014 
Note
8.5 

Indie/Soulfood (38:12)
1349 scheinen eine ähnliche Entwicklung wie Mayhem durchgemacht zu haben: Nach progressiven Phasen besinnen sich beide Bands in diesem Jahr auf alte Stärken. Mayhem veröffentlichen mit „Esoteric Warfare“ mal eben einen Klassiker, und 1349 klingen so zugänglich wie zuletzt auf „Beyond The Apocalypse“ von 2004. „Zugänglich“ heißt bei 1349, dass die Songs klar strukturiert sind, mehr nicht - natürlich gehört die Band nach wie vor zum Härtesten, was Norwegen zu bieten hat. Die rastlose Doublebass, das infernalische Gebell, die wahnwitzigen Riffs verbinden sich zu einem Feuersturm, wie ihn nur diese Band hinbekommt. Mangelnde Abwechslung konnte man 1349 dabei nie vorwerfen, und auch auf „Massive Cauldron Of Chaos“ scheuen sie nicht vor dezenten Experimenten zurück. Ein wirklich überragender Song fehlt allerdings, dafür lässt sich das Album gut am Stück durchhören - bei 1349 keine Selbstverständlichkeit.


Carl Philipp Walter 8.5

AMAZONEMPFEHLUNG