ReviewDynamit

Band
TRAP THEM 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #326 
Titel
Blissfucker 
Erscheinungsjahr
2014 
Note
7.5 

Prosthetic/Sony (45:57)
Es gibt nur wenige Platten, die dich tatsächlich in Angst und Schrecken versetzen können. TRAP THEMs letztes Album „Darker Handcraft“ ist eine davon. Die Band kennt auch 2014 kein Erbarmen und stochert mit „Blissfucker“ genüsslich in der Wunde herum, die „Darker Handcraft“ gerissen hat. TRAP THEM haben erneut unter der Regie von Kurt Ballou (u.a. Black Breath, High On Fire, Kvelertak) einen verbitterten Hassbatzen zwischen Hardcore, Crustpunk und Grindcore eingeprügelt, der allerdings nicht mehr ganz so räudig und intensiv wie das Vorgängerwerk aus den Boxen quirlt. Vielleicht liegt es an den Besetzungswechseln an Schlagzeug und Bass, dass der Haufen etwas von seinem teuflischen Biss verloren hat. Dennoch ein gutes, hässliches Stück Musik, das in der Raserei ´Former Lining Wide The Walls´ seinen Höhepunkt findet.


Ronny Bittner 7.5

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen