ReviewDynamit

Band
ERIK COHEN 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #321 
Titel
Nostalgie für die Zukunft 
Erscheinungsjahr
2014 
Note
8.5 

Ryl Nkr/Rough Trade (41:39)
Ich bin ziemlich überrascht, wie gut mir „Nostalgie für die Zukunft“ gefällt. Ich kann eigentlich weder mit deutscher Rockmusik (ich habe jetzt extra nicht Deutschrock gesagt) noch mit New Wave viel anfangen, zwei Stilrichtungen, die die Grundpfeiler des vorliegenden Albums bilden. ERIK COHEN (alias Smoke-Blow-Fronter Jack Letten) hat für sein Solodebüt tief gegraben und sich von sämtlichen Szene-Zwängen frei gemacht. Das Ergebnis tönt ungewohnt, aber auch originell. Vor allem besitzt die Scheibe etwas, das vielen nach dem Baukastenprinzip zusammengestückelten Metal- und Rock-Platten heutzutage völlig abgeht, nämlich Herz und Seele. Egal, ob Erik in ´Stadt´ die Tristheit deutscher Betonwüsten besingt, in ´Wölfe´ mit einem weinenden und einem lachenden Auge der Jugend hinterhertrauert oder mit ´Kapitän´ und ´Treue Herzen´ den perfekten Soundtrack zum Rocko-Schamoni-Roman „Sternstunden der Bedeutungslosigkeit“ liefert: Jede Textzeile geht unter die Haut, weil der Typ und seine Vision echt sind. Von vorne bis hinten ein echter Ohrwurmgarant.


Ronny Bittner 8.5

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen