ReviewDynamit

Band
STEVEN WILSON 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #310 
Titel
The Raven That Refused To Sing (And Other Stories) 
Erscheinungsjahr
2013 
Note
9.0 

KScope/Edel (54:45)
Man könnte Bücher über diese unglaublich vielschichtige Scheibe schreiben, aber nach fünf Dutzend Durchläufen darf man sich auch trauen, es mit folgender radikal verkürzter Zusammenfassung zu versuchen: Alle wichtigen Porcupine-Tree-Trademarks treffen auf den jazzigen King-Crimson-Prog der „Red“-Ära, die düster-folkigen Traumlandschaften der Storm-Corrosion-Scheibe, die Grenzen sprengenden Arrangements der bisherigen Wilson-Alleingänge, epischen Prog-Bombast à la Emerson, Lake & Palmer und Genesis sowie vereinzelte Yes-Querverweise. Oder noch knackiger: „The Raven...“ klingt wie der Vorgänger „Grace For Drowning“ mit Seventies-Prog-Farbenpracht und noch variablerem Gesang.
Nach seinen Remix-Jobs für Crimson, ELP und Jethro Tull scheut Steven endlich nicht mehr davor zurück, im klassischen Artrock-Fundus aus dem Vollen zu schöpfen (bei ´The Watchmaker´ singt er gar wie Greg Lake). Das bereits von der „Get All You Deserve“-DVD bekannte ´Luminol´ ist harter Crimson-Rock in Vollendung, ´The Holy Drinker´ ein atemberaubendes Klangfeuerwerk von Keith-Emerson-Format mit ´nem fetten Schuss Robert-Fripp- und Ian-Anderson-Irrsinn, die Breitwand-Balladen ´Drive Home´ und ´The Raven...´ spannen extrem elegante Spannungsbögen, und beim alles überragenden, wie ein früher Genesis-Song beginnenden ´The Watchmaker´ läuft im Kopf des Hörers ein die Sinne betäubender, hyperintensiver Kinofilm im Zeitraffer ab. Wie souverän und einfühlsam die fabelhafte Band das äußerst anspruchsvolle Material umsetzt (die Platte wurde bis auf den Gesang komplett live eingespielt!), ist phänomenal; wie Wilson teils völlig gegensätzliche Einflüsse und Ideen absolut reibungsfrei miteinander verzahnt, grenzt an ein Wunder.
Ein heißer Anwärter auf den Titel „Platte des Jahres“!


Michael Rensen 9.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen