ReviewDynamit

Band
SISTER SIN 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #306 
Titel
Now And Forever 
Erscheinungsjahr
2012 
Note
7.5 

Victory/Soulfood (39:43)
Die ewigen Vergleiche zu Doro und Warlock - und seien sie auch noch so wohlgemeint - dürften SISTER SIN mittlerweile ziemlich auf den Zeiger gehen. Aber was will man machen? Sollte die Metal Queen eines Tages tatsächlich abdanken, wird SISTER SIN-Frontfrau Liv Jagrell nun mal ganz sicher in der Rangliste der Erbprinzessinnen auf der Pole-Position stehen. Auch auf Album Nummer vier gibt´s den gewohnt starken traditionellen Metal mit dem gut funktionierenden Mix aus Melodie und wohlportionierter, unaufgesetzter Härte, dessen Stärke sicherlich in erster Linie bei den leicht nachvollziehbaren und mitgrölkompatiblen Hooks liegt. Allerdings fehlen diesmal leider ein paar absolute Ausreißer nach ganz oben, wie man sie in der Vergangenheit z.B. mit ´Outrage´ oder ´Sound Of The Underground´ am Start hatte. Dennoch werden die Fans der Band sicherlich zufrieden sein. Für Neueinsteiger empfiehlt es sich aber, zunächst die beiden Vorgänger „Switchblade Serenades“ und „True Sound Of The Underground“ anzuchecken.


Andreas Himmelstein 7.5

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen