ReviewDVD - Musik

Kategorie
DVD - Musik 
Heft
RH #372 
Titel
The Rise Of LA Thrash Metal 
Erscheinungsjahr
2018 
Note

(MetalRockFilms)
Mit „Get Thrashed“ erschien im Jahre 2008 eine überaus sehenswerte Dokumentation über die Evolution des Thrash Metal, von den Anfängen in der Bay Area von San Francisco bis zum globalen Siegeszug. Die beiden jeweils 90 Minuten umfassenden Teile von „The Rise Of LA Thrash Metal“ verfolgen einen etwas anderen Ansatz. Die Frage lautet nämlich: Warum wird San Francisco noch immer als die Wiege des Thrash Metal angesehen, wo doch mit Metallica, Slayer und Megadeth drei Viertel der (massiv von der NWOBHM beeinflussten) Big 4 ihre Roots in Los Angeles haben? Dazu gesellt sich mit Brian Slagel (Betreiber von Metal Blade Records und Initiator der langlebigen „Metal Massacre“-Samplerreihe) der Ziehvater der Bewegung. Also warum San Francisco und nicht L.A.? Weil nur einfache Antworten zählen und Los Angeles ein für allemal als Mekka des Hair Metal festgeschrieben ist? Gleichermaßen informativ wie kurzweilig geht die vorliegende Dokumentation dieser und anderen spannenden Fragen anhand von Dutzenden exklusiver Interviews (u.a. mit Dave Lombardo, Dave Ellefson, Lars Ulrich und Gene Hoglan) auf den Grund. Die Aufmachung der DVD ist (ohne Booklet) ein wenig spartanisch, dafür entschädigt allerdings die professionelle Produktion mit einigen äußerst raren Konzertschnipseln. Kultproduzent Bill Metoyer kommentiert trocken: „Der Fakt, dass ich in den 90 Minuten einiges dazugelernt habe, sagt doch eigentlich alles.“ Dem ist nichts hinzuzufügen.


Matthias Mader

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen