ReviewDVD - Musik

Band
PETER PANKAS JANE 
Kategorie
DVD - Musik 
Heft
RH #361 
Titel
Live At Rockpalast - Bonn 2004 
Erscheinungsjahr
2017 
Note

(MIG/Indigo)
Kurz vor Weihnachten 2004 wurde der WDR-Rockpalast zum „Krautrockpalast“. Neben Amon Düül II, Epitaph, Guru Guru, Karthago und Birth Control spielte bei dem dreitägigen Festival in der Bonner Harmonie auch die Hannoveraner Legende Jane. Klar, nach den Rechtsstreitigkeiten Mitte der Neunziger firmiert dieser Ableger der Band unter PETER PANKAS JANE, aber da neben Panka (verstarb 2007) auch noch die Gründungsmitglieder Charly Maucher (Bass) und Werner Nadolny (Keyboards, inzwischen hat er auch seine eigene Jane-Variante) zu sehen und zu hören sind, ist es durchaus legitim, hier von den einzig wahren Gralshütern zu sprechen. In dieser Besetzung machen Klassiker wie ´Daytime´, ´Hangman´, ´Out In The Rain´ oder ´Way To Paradise´ natürlich umso mehr Spaß und Sinn. Und beim von Panka höchstselbst gesungenen ´So So Long´ kommt mächtig Wehmut auf. Als Bonus gibt´s noch Panka und Nadolny im Interview.


Mike Borrink

AMAZONEMPFEHLUNG