ReviewDVD - Musik

Band
IQ 
Kategorie
DVD - Musik 
Heft
RH #357 
Titel
Scrape Across The Sky 
Erscheinungsjahr
2017 
Note

(GEP)
IQ gehören zu den wenigen Neoprog-Bands, die im fortgeschrittenen Alter noch stärkere Alben veröffentlichen als zu ihren Klassiker-Zeiten und auch live nach wie vor eine sehr intensive Magie verströmen. Auf ihrer ersten, am Nikolausabend 2014 im niederländischen Zoetermeer mitgeschnittenen Blu-ray brauchen die Briten weder eine spektakuläre Bühnenshow (bis auf Mike Holmes´ Weihnachtsengel-Verkleidung...) noch eine übermäßig aufwendige Bildregie oder eine sensationelle Setlist – auf Stücke der Überalben „Subterranea“ und „Dark Matter“ wird gänzlich verzichtet –, um den Zuschauer über zwei Stunden lang an den Fernsehsessel zu fesseln. Mit einem Peter Nicholls in stimmlicher Bestform und dem typischen IQ-Nebeneinander von federleichten Arrangements und enormem emotionalem Tiefgang proggt das Quintett in seinem ganz eigenen Klanguniversum, wobei die Hälfte des Programms aus Material der aktuellen Sahnescheibe „The Road Of Bones“ besteht, das sich wunderbar stimmig mit Evergreens wie ´Outer Limits´ oder ´The Darkest Hour´ abwechselt. Zum Runterkommen gibt´s hinterher noch fast drei Stunden Bonusmaterial, darunter sämtliche Videoprojektionen als Stand-alone-Versionen und eine ´Until The End´-Aufzeichnung von der Loreley.


Michael Rensen

AMAZONEMPFEHLUNG