ReviewDVD - Musik

Band
AYREON 
Kategorie
DVD - Musik 
Heft
RH #351 
Titel
The Theater Equation 
Erscheinungsjahr
2016 
Note

(InsideOut/Sony)
Vier denkwürdige Abende im September letzten Jahres. Arjen Lucassen bringt sein 2004er Konzeptalbum „The Human Equation“ in voller Länge auf eine Rotterdamer Bühne – als klanglich wie dramaturgisch nahezu perfekte Rock-Musical-Produktion, die problemlos auch im Londoner West End laufen könnte. Von der aufwendigen Licht- und Videoshow über das mehrdimensionale Bühnenbild, die neunköpfige Band (mit Atomuhr-Drummer Ed Warby) und den sensationellen Chor bis hin zum hochkarätigen, überwiegend mit dem Studio-Cast identischen LeadsängerInnen-Ensemble stimmt jedes Detail. Könner wie James LaBrie, Anneke van Giersbergen, Devon Graves und Eric Clayton erwecken „The Human Equation“ zum Leben, als sei die Platte nie für etwas anderes als die Bühne geschrieben worden, und sind in ihrer Performance angenehm weit vom Ami-Kitsch à la Trans-Siberian Orchestra entfernt. Auch ohne den verstorbenen Mike Baker, die verhinderten Mikael Åkerfeldt und Devin Townsend und den konzertscheuen Lucassen, der lediglich am Ende kurz auftaucht, entfaltet die Story eine Sogwirkung, die weit über den akustischen Zauber des Doppelalbums hinausgeht. Zum Glück halten diverse Kameras den letzten der vier Gigs für die Ewigkeit fest. Wer damals nicht dabei war, kann das Spektakel jetzt im Heimkino genießen, bei Interesse sogar mit deutschen Untertiteln. Behind-the-scenes-Dokus mit Musikerinterviews gibt´s obendrauf auch noch.
So, und jetzt das Gleiche bitte noch mal mit „Into The Electric Castle“, Herr Lucassen!


Michael Rensen

AMAZONEMPFEHLUNG