ReviewDVD - Musik

Kategorie
DVD - Musik 
Heft
RH #349 
Titel
KILL YOUR FRIENDS 
Erscheinungsjahr
2016 
Note

Londons Musikindustrie der 1990er Jahre ist ein Ort voller Drogen, Sex-Exzesse und machthungriger Soziopathen. Mittendrin der A&R Steven Stelfox (Nicholas Hoult), der hinter den Kulissen des Britpop die Strippen zieht - bis statt ihm sein Kollege befördert wird. Stelfox greift zum Baseballschläger und bald darauf zu noch erheblich drastischeren Mitteln, um sich im Haifischbecken seiner Zunft zu behaupten. Die Verfilmung des gleichnamigen Bestseller-Romans des Musikindustrie-Veteranen John Niven ist eine rabenschwarze britische Komödie. Niven hat auch das Drehbuch geschrieben, das sich wohl am ehesten als britische Variante von „American Psycho“ verstehen lässt. Nicholas Hoult verkörpert Stelfox als nihilistischen Opportunisten, der sich weder um Musik noch Geld schert, sondern allein um seine Karriere. Fans von Chuck Palahniuks „Fight Club“ wissen, dass ein solcher Charakter nur eine Richtung kennt: im freien Fall nach unten. Der Film schafft es nicht, die feine Gesellschaftssatire des Buchs einzufangen, ein unterhaltsam-zynischer Höllenritt ist er aber allemal.


Laura Niebling

AMAZONEMPFEHLUNG