ReviewDVD - Musik

Band
STATUS QUO 
Kategorie
DVD - Musik 
Heft
RH #329 
Titel
The Frantic Four´s Final Fling. Live At The Dublin O2 Arena 
Erscheinungsjahr
2014 
Note

(EarMusic/Edel)
Es gehört zu den Kuriositäten der Musikgeschichte, dass STATUS QUO ihre Reunion im klassischen Line-up zunächst begrenzen wollten, am letzten Showtag (London, Wembley Arena) noch eine DVD mitschnitten, um wenig später die Pläne über den Haufen zu schmeißen. Die DVD erschien natürlich trotzdem. Aber Herr Rossi war der Meinung, dass das alles noch besser geht, und nahm einen zweiten Anlauf, diesmal u.a. mit Konzerten in Kontinentaleuropa. Den ausgehungerten Fans war es recht, und nun liegt eine zweite DVD mit identischem Line-up und der gleichen Optik, aber unterschiedlicher Setlist, aus Dublin vor. Und tatsächlich dürfte dieser Mitschnitt dem STATUS QUO-Leader erheblich besser gefallen. Die Band ist knackiger eingespielt, und die Bilder (in London eine professionell ausgeleuchtete Bühne, die einen in alte Gesichter blicken ließ) lösen endlich das Versprechen einer Zeitreise ein. Die neue Filmcrew schießt auf Vintage-Verstärker, abblätternden Lack bei den Gitarren, übersättigt die Gegenlicht-Aufnahmen wie in Analog-Übertragungen der Siebziger und schneidet den „Old School“-Bühnenaufbau sowie Fan-Aufnahmen dazwischen. Pluspunkte sind der entfesselt aufspielende Rick Parfitt (im Jeans-Look mit klassischer blonder Mähne) und eine Traum-Setlist mit zahlreichen Höhepunkten von „Ma Kelly´s Greasy Spoon“ (1970) bis „Blue For You“ (1976). Bei Longtracks wie ´Forty-Five Hundred Times´ oder ´Roadhouse Blues´ steigern sich die „rasenden Vier“ sogar in ekstatische Jams, die dem jugendlichen Enthusiasmus der Siebziger in nichts nachstehen. Dass man ein paar alters- und krankheitsbedingte Abstriche machen muss, ist klar, für Quo-Fans ist diese DVD dennoch ein Pflichtkauf.


Holger Stratmann

AMAZONEMPFEHLUNG