ReviewDVD - Musik

Band
METALLICA 
Kategorie
DVD - Musik 
Heft
RH #322 
Titel
Metallica Through The Never 3D 
Erscheinungsjahr
2014 
Note

(Ascot)
Der METALLICA-3D-Streifen „Metallica Through The Never“ kommt auf DVD/Blu-ray als 3D/2D-Doppeldisc daher und bleibt auch in der Heimkino-Version ein zweischneidiges Schwert: Einerseits begeistert der Film mit einem technisch erstklassig in Szene gesetzten Potpourri an Spezialeffekten und dem vermutlich fettesten Live-Sound, den je eine Metalband auf Konserve gebannt hat. Auf der anderen Seite kann selbst der Komfort der Skiptaste nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Erzählstrang, in dem METALLICA-Roadie Trip in ein apokalyptisches Szenario gerät, und die Live-Sequenzen recht sinnbefreit nebeneinander herlaufen. Ein Problem, das schon der Trailer des Films offenbart, was wahrscheinlich dazu führte, dass das angepeilte Mainstream-Kinopublikum einen weiten Bogen um den Streifen gemacht hat und die 32-Millionen-Dollar-Produktion an den Kinokassen gefloppt ist. Weniger, sprich ein reiner Konzertfilm, wäre im Endeffekt wohl mehr (und günstiger) gewesen. Wobei das superb produzierte, 80-minütige (!) „Making Of: The Adam Dubin Documentary“ in der Bonussektion offenbart, dass alleine die extra für diesen Film gebaute Bühne einige Millionen Dollar verschlungen hat. Das Ding wiegt 150 Tonnen und beansprucht für den Transport 40 (!) LKWs. Das ursprüngliche Konzept für das Bonusmaterial wurde hingegen leider nicht umgesetzt: Eigentlich sollte der Film noch in zwei anderen Versionen auf DVD/Blu-ray gebannt werden: einmal als reiner Konzertfilm ohne die Schauspielszenen und einmal als reines Story-Feature ohne Live-Sequenzen. Für Letzteres sollen METALLICA sogar noch einen Soundtrack im Goblin-Stil komponiert haben. Schade, das hätte aus dem Projekt letztlich doch noch eine halbwegs runde Sache machen können.


Ronny Bittner

AMAZONEMPFEHLUNG