ReviewDVD - Musik

Band
BLACK SABBATH 
Kategorie
DVD - Musik 
Heft
RH #321 
Titel
Live... Gathered In Their Masses 
Erscheinungsjahr
2014 
Note

(BS Productions/Universal)
BLACK SABBATH gehörten zu den großen Überraschungssiegern des letzten Jahres. „13“ war das stärkste Sabbath-Album seit mindestens Anfang der Achtziger, und live präsentierten sich nicht nur, wie zu erwarten war, Tony Iommi und Geezer Butler von ihrer Schokoladenseite, auch Wackelkandidat Ozzy Osbourne konnte auf den Bühnen dieser Welt fast durchweg überzeugen. Da mag man fast schon glauben, dass das bei zwei Gigs im australischen Melbourne mitgeschnittene „Live... Gathered In Their Masses“-Material kaum nachbearbeitet wurde. Ozzy singt nicht perfekt und auch nicht übermäßig kraftvoll, bekommt allerdings sowohl die vier neuen Songs (darunter der „13“-Deluxe-Edition-Bonustrack ´Methademic´) als auch fast alle alten Stücke so solide hin, dass man sich als Zuhörer tatsächlich ein bisschen wie in der goldenen Siebziger-Sab-Phase fühlt. Als Zuschauer klappt das nur bedingt, weil Oz wie eine tatterige Mischung aus Flummi und Ghoul über die Bühne hoppelt und herzlich wenig Düster-Flair verströmt. Macht unterm Strich aber nix, denn böse wollten die Briten ja eh noch nie wirklich sein, und die Riff-Allmacht Iommis, Geezers ultragroovige Bassläufe und das exzellente, sich häufig vor Bill Ward verbeugende Drumming von Tommy Clufetos reichen alleine schon aus, um diesen 107-Minüter zu einem der beeindruckendsten Alte-Herren-Konzertdokumente im schwermetallischen Paralleluniversum zu machen.


Michael Rensen

AMAZONEMPFEHLUNG