ReviewDVD - Musik

Band
BEATSTEAKS 
Kategorie
DVD - Musik 
Heft
RH #315 
Titel
Muffensausen 
Erscheinungsjahr
2013 
Note

(Warner Music)
Man muss - wie der Verfasser dieser Rezension - kein ausgewiesener Fan der BEATSTEAKS sein, um mit diesem Doppel-DVD-plus-CD-Package Spaß zu haben. Der flotte Dreier wird zwar in erster Linie als Konzertfilm angepriesen, dieser besteht jedoch zu einem nicht geringen Teil aus Backstage/Proberaum-Schnipseln, die sehr unverkrampft und unterhaltsam einen Eindruck davon vermitteln, wie es vor, nach und zwischen Gigs bei einer Band zugeht, die noch richtig Bock aufs Rocken hat. Die Live-Tracks (u.a. vom Highfield, Area 4 und aus der Berliner Wuhlheide) sind da fast schon Beiwerk, allerdings ein durchweg ansprechendes.
Noch kurzweiliger präsentiert sich der ergänzende, kultig betitelte Dokumentarfilm „Fresse halten, Bass spielen“, der mit einem originellen Konzept die letzten BEATSTEAKS-Jahre aus der Sicht von Basser Thorsten Scholz Revue passieren lässt. Auch hier wird einmal mehr deutlich, dass die oft und gerne von Künstlern geforderte Authentizität, die in vielen Fällen nichts als ein aufgesetztes Image ist, aus jeder Schweißpore der zweitbesten Band der Welt (aus Berlin) perlt.
Abgerundet wird das Set von der ersten Staffel der spaßigen Kurzfilm-Serie „Beat TV“, diversen Videoclips und Making-ofs sowie einer Bonus-Live-CD inklusive des nagelneuen Songs ´SaySaySay´.


Michael Rensen

AMAZONEMPFEHLUNG