ReviewDVD - Musik

Band
LED ZEPPELIN 
Kategorie
DVD - Musik 
Heft
RH #308 
Titel
Celebration Day 
Erscheinungsjahr
2012 
Note

DVD des Monats
(Atlantic/Warner)
Schön zu sehen, dass LED ZEPPELIN auch im fünften Jahrzehnt nach der Bandgründung noch Standards setzen, an denen sich die Konkurrenz einmal mehr die Zähne ausbeißen dürfte. „Celebration Day“, die audiovisuelle Aufarbeitung des 2007er Konzertes zu Ehren des verstorbenen Atlantic-Records-Gründers Ahmet Ertegün, macht da keine Ausnahme und präsentiert sich in der Deluxe Edition als schniekes Doppel-DVD/CD-Mini-Boxset, das Fans Freudentränen in die Augen treiben dürfte.
Aber zum Inhalt: Wie gut der erste LED ZEPPELIN-Gig nach viel zu langer Pause wirklich war, lässt sich schon alleine daran ermessen, dass sich sogar Herr Kühnemund, sonst nicht als Anhänger der Bruderschaft Page, Plant, Jones und Bonham bekannt (O-Ton: „Desaster geben mir einfach mehr. Denial Of God auch...“), zu dem Kommentar „Seit Plant nicht mehr so rumjault, ist es ganz erträglich“ hinreißen lässt. Dass der einstige Stelzbock (Plant, nicht Kühnemund) seinen Gesang um einige Etagen tiefer als zu seinen Hochzeiten angesiedelt hat, nimmt den Songs jedoch nichts von ihrer ursprünglichen Magie, und der Band, bei der Jason Bonham hinter den Drums und mit punktgenauen Backing-Vocals einen exzellenten Job abliefert, bei ihrem traumwandlerisch sicheren Zusammenspiel zusehen zu dürfen, ist mehr, als nach den verunglückten Reunion-Versuchen vor dem 10. Dezember 2007 zu erwarten war. Auf welchem spielerischen Über-Niveau sich LED ZEPPELIN damals tatsächlich bewegt haben, lässt sich am besten anhand des knapp zweistündigen Live-Rehearsals festmachen, das nur von einer auf dem Mischpult installierten Kamera eingefangen wurde.
Fantastische Musiker, fantastische Songs - kurzum: Wer sich „Celebration Day“ nicht in die Sammlung stellt, verpasst einen der ganz großen Momente der neueren Rockgeschichte.


Thomas Kupfer

AMAZONEMPFEHLUNG