ReviewDVD - Musik

Band
HYPOCRISY 
Kategorie
DVD - Musik 
Heft
RH #295 
Titel
Hell Over Sofia - 20 Years Of Chaos And Confusion 
Erscheinungsjahr
2011 
Note

(Nuclear Blast/Warner)
Eine DVD, die für jeden etwas bietet. Wer primär Wert auf Live-Feeling legt, kriegt hier ein gutklassiges 15-Song-Konzert mit ordentlicher Sound- und Bildqualität aus der bulgarischen Hauptstadt Sofia geliefert. Wer wie der Verfasser dieser Zeilen hauptsächlich auf Dokus steht, wird aber noch besser bedient. Der dokumentarische Rückblick auf die 20-jährige Karriere von HYPOCRISY ist wirklich zu keiner Sekunde langweilig, sondern sehr liebevoll zusammengestellt. Unmengen an interessanten Details erfahren wir hier und können dazu zahllose rare Schnipsel sehen, z.B. vom allerersten HYPOCRISY-Auftritt überhaupt oder von der ersten Show, bei der Peter Tägtgren die Vocals übernahm - eher aus der Not heraus, weil der eigentliche Sänger Masse Broberg die Tour krankheitsbedingt abbrechen musste. Die Musiker blicken mit viel Humor, aber auch ehrlich und selbstkritisch auf die letzten zwei Dekaden zurück. Besonders witzig ist das in einer Interview-Session, bei der alle Beteiligten ganz offensichtlich schon ordentlich angeheitert sind.
Abgerundet wird die Doku von einem spannenden Bericht der letztjährigen Südamerika-Tour, bei der HYPOCRISY auch in Ländern wie Kolumbien, Bolivien und El Salvador vorbeischauten. Absolut unterhaltsam gemacht und somit ein Pflichtkauf für Die-hard-Fans dieser sympathischen Chaoten-Truppe.


Frank Albrecht

AMAZONEMPFEHLUNG