ReviewDemo-Review

Band
REVOLUTIONS PER MINUTE 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #374 
Titel
Revolutions Per Minute 
Erscheinungsjahr
2018 
Note

Die vier Stücke dieses klassischen Prog-Trios (denkt an neuere Rush) könnten, mit einem Sänger performt, mehr Hörer ansprechen, denn REVOLUTIONS PER MINUTE haben ein feines Händchen für Melodien, die sich prinzipiell mitsingen lassen, was bei einem Fokus auf technische Sauereien, die der Band allerdings völlig organisch von der Hand zu gehen scheinen, beachtlich ist. Die Coburger brauchen nur vier Stücke, um sich von der Prog-Basis ins Herz schließen zu lassen. Als Songwriter sind die drei sagenhaft gut, sodass man spätestens beim Antreiber ´Six´ an dritter Stelle von der Eingängigkeit des Materials hingerissen ist. Ob Gitarrist Christian Rosenau das bei Die Apokalyptischen Reiter gelernt hat?
* Die professionell gepresste CD im Cardboard-Sleeve bekommt ihr auf www.revolutions-per-minute.de.


Andreas Schiffmann

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen