ReviewDemo-Review

Band
RRRAGS 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #372 
Titel
Rrrags 
Erscheinungsjahr
2018 
Note

TIPP DES MONATS

Bei RRRAGS vereint sich mit Ron von Herpen (ex-The-Devil´s-Blood), Rob Martin (ex-Bliksem) und Rob Zim (Skan) die Crème de la Crème der niederländisch-belgischen Underground-Rock-Szene zu einem Projekt, das zwar Grand Funk Railroad, The Stooges, Pink Floyd und Hawkwind zu seinen Einflüssen zählt, aber dennoch weit davon entfernt ist, in muffig-öder Nostalgie zu versinken. Dafür klingt der Sound des Power-Trios trotz allen Vintage-Charmes zu frisch und eigenständig. Hinterm Mikro (und gleichzeitig hinterm Schlagzeug) ist Rob Martin, dessen gesangliche Fähigkeiten zumindest bei Bliksem nie richtig zum Vorschein kamen. Hier überzeugt er mit einer warm-rauen und gleichzeitig eindringlichen Stimme, die perfekt zur Musik der Band passt. Ron van Herpen glänzt an der Gitarre, entführt mehr als einmal zu psychedelisch-düsteren Sound-Trips, die an The Devil´s Blood erinnern, und drückt dem funky Blues-Groove-Heavy-Rock-Mix seinen unverkennbaren, eigenen Stempel auf. Je weiter das Album fortschreitet, desto länger und spacig-entrückter werden die Songs, was im fast zehnminütigen Schluss-Epos mit dem kauzig-philosophischen Namen ´War Is The Galaxys Hygiene´ gipfelt. Der Track verbindet kerniges Riffing mit treibender Dynamik, luftigen Vocals, Stimm-Samples und verspielten LSD-Loops.
* Mehr Infos gibt es unter www.facebook.com/rrragspower.


Conny Schiffbauer

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen