ReviewDemo-Review

Band
WECKÖRHEAD 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #370 
Titel
Für Lemmy 
Erscheinungsjahr
2018 
Note

Mal sehen, ob WECKÖRHEAD ´ne mehr oder weniger einmalige Angelegenheit bleiben, schließlich bockt ihr Vier-Tracker „Für Lemmy“ als primstens abgehangener, in Jörg Ukens Soundlodge-Studio live und quasi ungeprobt (!) eingezockter, wirklich smart in deutscher Sprache vorgetragener Motörhead-Tribut massiv und raucht viele einheimische Rotzrock-Kollegen stante pede in der Pfeife. ´Ace Of Spades´ (´D-das Pik As´), ´Going To Brazil´ (´Nach Rio´), ´Rock´n´Roll´ (´Röck´n´Röll´) und ´Killed By Death´ (´Am Tod krepiert´) überraschen durchaus mit eigenem Geschmäckle, transportieren dabei aber immer das jeweilige Flair des Originals. Ohne Quatsch: eine beachtliche Leistung!
* Bei der schwarzen CD im toll gedruckten Digisleeve aus Recycling-Papier handelt es sich eigentlich um eine Promo-only-Veröffentlichung, ich kann mir aber vorstellen, dass die Band mit sich reden lässt, wenn man sie nett kontaktiert: www.weckoerhead.deinfo@weckoerhead.de


Boris Kaiser

AMAZONEMPFEHLUNG