ReviewDemo-Review

Band
WECKÖRHEAD 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #370 
Titel
Für Lemmy 
Erscheinungsjahr
2018 
Note

Mal sehen, ob WECKÖRHEAD ´ne mehr oder weniger einmalige Angelegenheit bleiben, schließlich bockt ihr Vier-Tracker „Für Lemmy“ als primstens abgehangener, in Jörg Ukens Soundlodge-Studio live und quasi ungeprobt (!) eingezockter, wirklich smart in deutscher Sprache vorgetragener Motörhead-Tribut massiv und raucht viele einheimische Rotzrock-Kollegen stante pede in der Pfeife. ´Ace Of Spades´ (´D-das Pik As´), ´Going To Brazil´ (´Nach Rio´), ´Rock´n´Roll´ (´Röck´n´Röll´) und ´Killed By Death´ (´Am Tod krepiert´) überraschen durchaus mit eigenem Geschmäckle, transportieren dabei aber immer das jeweilige Flair des Originals. Ohne Quatsch: eine beachtliche Leistung!
* Bei der schwarzen CD im toll gedruckten Digisleeve aus Recycling-Papier handelt es sich eigentlich um eine Promo-only-Veröffentlichung, ich kann mir aber vorstellen, dass die Band mit sich reden lässt, wenn man sie nett kontaktiert: www.weckoerhead.deinfo@weckoerhead.de


Boris Kaiser

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen